Zentrum für Sekundarbildung » Projekte » Mathematik

Projekte im Fach Mathematik

KoKoS Kompetenz beim Kopfrechen in der Sekundarstufe
Prof. Dr. Andreas Kittel
Kopfrechen ist eine Fähigkeit, die früher unstrittig den umfangreichsten Teil des Mathematikunterrichts eingenommen hat. Braucht man heute, bei der Omnipräsenz von Taschenrechnern, Handys, Tablets etc., diese Kompetenz überhaupt noch in der Sekundarstufe?
Eine über mehrere Jahre angelegte Studie soll sich mit dem Aspekt des Kopfrechnens in der Sekundarstufe I intensiv befassen. Die nachstehen Forschungsfragen sollen dabei geklärt werden. Forschungsfragen

  • Für wie wichtig erachten Lehrkräfte der Sekundarstufe I das Kopfrechnen?
  • Wie entwickelt sich die Kompetenz des Kopfrechnens im Laufe des Besuchs der Sekundarstufe I?
  • Verändert das Üben des Kopfrechnens die Leistung in Mathematik auch in anderen Teilgebieten?
  • Welche Konzepte können die Kopfrechenleistung von Schülerinnen und Schülern positiv beeinflussen?

Bis 30.09.2020

 

FuN-Kolleg "Heterogenität gestalten" Teilprojekt Mathematik
Prof. Dr. Andreas Kittel, Prof. Dr. Tobias Huhmann

Ziel des Teilprojektes ist die Entwicklung, Erforschung und Etablierung einer veränderten Aufgaben- und dadurch auch Unterrichtskultur im Mathematikunterricht der Grundschule sowie weiterführenden Schule, exemplarisch für die Klassen 3 bis 6. In den ersten drei Projektjahren sollen Unterstützungsmaterialien auf der Ebene des Lernens mit (auch digital unterstützten) „Substantiellen Lernumgebungen“ (im Folg. SLU) für alle am Mathematikunterricht beteiligten Akteure für Unterricht, Fortbildung und zur Information (insbesondere auch für Eltern) entwickelt, erforscht und distribuiert werden. Im Einzelnen geht es um

  • Entwicklung, Erprobung und Weiterentwicklung von SLU
  • Möglichkeiten und Grenzen der Differenzierung durch SLU
  • Unterrichtsentwicklung aus der Perspektive des Lernens
  • Entwicklung eines Konzeptes zu Lehrerfortbildungen zum Lehren mit SLU

Bis 30.09.2020